News

Wir freuen uns wie Bolle, dass auch 2021 alle Partner und Sponsoren die Unterstützung fortsetzen. Außerdem dürfen wir mit mit Economy-Concept (Geschäftsführer Daniel Weisweiler) einen neuen Supporter begrüßen, der unter dem Slogan „Die Motosport-Unfallversicherer.de“ ein wirklich einzigartiges Versicherungsprodukt an den Start gebracht hat. Eine echte 360-Grad-Unfallversicherung für 365 Tagen Schutz inklusive Rennrisiko (lizenzfreier Sport). Hat sonst niemand zu diesen Konditionen am Start. Sagt Euch der erfolgloseste Versicherungsverkäufer alle Zeiten. Klick seine Seite ruhig mal an und vergleicht mit dem Platzhirsch.

Womit wir zum Platzieren der Aufkleber der geschätzten Partner kommen. Den Patch von Daniel könnt Ihr z.B. auf den vorderen Kotflügel platzieren, hintern den MO-Aufkleber. Oder Ihr verwendet den kleine, länglichen Aufkleber gerne auch für den Helm.

Für die altbekannten Sponsoren-Aufkleber bedarf es nicht vieler Worte. Grundregel: gute Sichtbarkeit. Weitere Regel: Produkte und Dienstleistungen Eurer privaten Sponsoren dürfen nicht im Wettbewerb der offiziellen T-Series-Sponsoren. Ziemlich einfach, eigentlich.

Schaut Euch gerne Uli Bonsels seine Wilde Dreizehn an. Sauber gelöst, lässt aber dennoch Fragen auf. Muss 4SR drauf? Nein. Darf aber. Janine Kirsch freut sich! New zum Lausitzring folgen!

 

MO-Aufkleber auf den vorderen Kotflügel. Dahinter darf Economy-Concept oder T-Cup/T-Series. Die seitlichen B(ridgestone) sind Pflicht.

Die wilde 13 vom Herrn Bonsels. Gut erkennbar, da die 13 auch auf dem Tank prangt.

Startnummer hinten ist Pflicht, T-Cup-bzw. T-Challenge-Aufkleber gerne optional. Für den ABM-Aufkleber wäre auch noch Platz.